Goldene Konfirmation in Schulau

Kinder, wie die Zeit vergeht ….Oder: Wer erinnert sich noch?

Hallo, Ü60iger!

Nachdem die Kirchengemeinde Schulau Mitte der sechziger Jahre des letzten Jahrhunderts zur eigenständigen Kirchengemeinde ernannt wurde, begannen die ersten Jugendlichen mit ihrem Konfirmandenunterricht in den Räumen des Gemeindehauses (heutiges Jugendhaus) an der Feldstraße. Vielleicht erinnert sich noch der eine oder andere an die Zeit mit Pastorn/in Morys, von Kietzell, Kiewning und Voedisch? Mit den Konfirmanden von damals, die 1967 und 1968 konfirmiert wurden, wollen wir ihr Fest der Goldenen Konfirmation am Sonntag Trinitatis, 27. Mai 2018 in der Christuskirche Schulau feiern.

In unserem Kirchenarchiv liegen die damaligen  Namen und Anschriften der 310 Konfirmandinnen und Konfirmanden vor. Einige von ihnen haben geheiratet und tragen jetzt einen anderen Nachnamen, andere werden auch umgezogen sein.  Etliche heutige Namen und Anschriften sind uns bekannt, aber für die weitere Detektivarbeit bitten wir Sie um Ihren Mithilfe: Wer gehört zu dem Personenkreis oder wer kennt in der Familie, im Freundeskreis oder in der Nachbarschaft Konfirmanden aus dieser Zeit? Bitte sprechen Sie die ehemaligen Konfirmandinnen und Konfirmanden an oder wenden Sie sich an das Kirchenbüro Schulau. Wir möchten natürlich so viel wie möglich persönlich zu diesem Fest einladen.

Bitte wenden Sie sich an Frau Rachor,  Kirchenbüro der Christuskirche Schulau

Telefon 04103-918371, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

***********************