Mitarbeiter in der Kinder- und Jugendarbeit

 

Wir begrüßen Daniel Hase herzlich in unserer Kirchengemeinde, wünschen ihm alles Gute, viele interessante kreative Ideen und  Gottes Segen.

 

    

 

Daniel Hase.....

33 Jahre, geboren in Wernigerode (Ost-Harz), ledig, 188 cm groß, dafür 15 kg zu schwer, Hobbylegasteniger=), Schachspieler, theaterbegeistert, Sportgernhaber, leidenschaftlicher Esser, Filmliebhaber und einigermaßen musikalisch. Dies sind einige Stichpunkte die mich beschreiben. Ein umfangreicheres Bild machen Sie sich lieber persönlich. Ich freue mich auf ein Kennenlernen.

Seit dem 15. 08. 2018 bin ich als Gemeindepädagoge hier in Schulau eingestellt und sehr neugierig auf das Gemeindeleben, welches ich gern mitgestalten möchte. Dabei freue ich mich über Anregungen, Ideen und Fragen von Ihnen. Zwar arbeitete ich bereits als Jugendarbeiter in Exmouth (England), mit Jugendlichen neben meinem Wirtschaftsingenieurstudium oder leitete Jugendliche als Theaterpädagoge am Theater an - doch Sie kennen die Gemeinde und Stadt besser als ich und sind die Experten.

Den Weg des Glaubens durfte ich schon sehr früh entdecken. Ich bin ein eimen sehr christlichen Umfeld aufgewachsen und erlebte Gemeinde als sehr positiv, aber auch als Ort von menschlichen Irrungen. Ich finde meinen Zugang zu Gott immer wieder neu und bin neugierig, was Sie von Gott so denken und was Sie Ihm glauben. Aktuell wird mir zum Beispiel immer klarer, dass Gott als Gott der Liebe verstanden werden will und jeder Mensch eine Glaubensentscheidung treffen darf ... immer wieder neu. Sehr geprägt hat mich das Pilgern und der damit verbundene Gedanke des Weges, den wir Schritt für Schritt gehen, in Glauben, Liebe und Hoffnung. Ich freue mich nun ein Stück mit Ihnen gemeinsam gehen zu dürfen und von Ihnen im Dialog zu lernen.


 

*******************************

 

Begrüßung Pastorin Maria von Bar

 

Foto: R. Ott-Filenius


Ganz herzlichen Dank für die freundliche Begrüßung zu meiner Einführung an einem schönen Sommertag, dem 15. Juli! Im Anschluss an den nachmittäglichen Gottesdienst haben wir mit vereinten Kräften ein Apfelbäumchen auf dem Kirchengelände gepflanzt, das auch schon ein paar kleine Früchte hat. Viele gute Wünsche begleiten mich nun auf meinen Wegen durch Wedel-Schulau. Besonders bedanken möchte ich mich bei Propst Thomas Drope, Kollegen Udo Zingelmann und dem Kirchengemeinderat der Christuskirche und ihren Mitarbeiterinnen für den herzlichen Empfang, auch bei allen andern für die Segenswünsche und alle guten Gedanken, für die Ökumene war Pastorin Schneider-Pflanz von der Auferstehungskirche da und hat mich schon zum Kaffee eingeladen. Ganz besonders gefreut habe ich mich über die stattliche Delegation aus Moorrege-Heist, wo ich ja weiterhin mit einer halben Pfarrstelle dabei bin. Ich bin gespannt, Sie kennen zu lernen und freue mich auf eine gelingende Zusammenarbeit hier und dort! Ihre neue Pastorin Maria v. Bar

 

*********************************

Ich versteh' das nicht .. Neue Akustikanlage in der Christuskirche

Wenn Sie bei uns im Gottesdienst sitzen und die Predigt nicht verstehen, kann das verschiedene Ursachen haben: Der Gedankengang ist unnötig verschlungen, der Sprechende nuschelt oder aber es kommt kein klarer Ton bei Ihnen an.

Zu letzterem haben wir uns von einem Akustiker beraten lassen. Die eingeschränkte Verständlichkeit in unserem Kirchraum ist auf die vielen unterschiedlichen Echos zurückzuführen, mit denen unsere alte Verstärkeranlage nur unzureichend zurecht kam. Wir haben daher die gesamte Verstärkeranlage erneuert und die Schallreflektionen der Empore gedämpft. Vielleicht sind Ihnen schon die neuen Lautsprecher an den alten Stellen aufgefallen, mit denen der Schall jetzt auf die Zuhörer gebündelt und weniger zu den reflektierenden Wänden abgestrahlt wird. Außerdem haben wir die Handmikrofone auf drahtlos umgestellt, so gibt es keinen "Kabelsalat" mehr. 

Die Tonübertragung ist lauter und vor allem klarer und natürlicher geworden. Für Hörgeräteträger bleibt die Induktionsschleife erhalten. Mit und ohne Hörgeräte sollte die Verständlichkeit in der Mitte des Raumes in den vorderen Reihen am besten sein.

Wir laden Sie herzlich zu unseren Gottesdiensten ein und testen Sie selbst! Sollten Sie etwas nicht verstehen, bleiben noch die ersten beiden Gründe..... um diese zu beheben, freuen sich  unseren PastorInnen, wenn Sie sie dazu ansprechen....

 

************************

 

Einführung des neuen Kirchengemeinderats

Es sind verschiedene Gaben; aber es ist ein Geist. Und es sind verschiedene Ämter; aber es ist ein Herr. Und es sind verschiedene Kräfte; aber es ist ein Gott, der da wirkt alles in allem. 1.Kor. 12,4-6 

Am 1. Sonntag nach Ephiphanias, dem 08. Janaur 2017, wurde der neue Kirchengemeinderat der Christuskirche Schulau in sein Amt eingeführt.

 

 

Hintere Reihe von li.n.re.: Pastor Udo Zingelmann -Vorsitzender-, Matthias Niemeyer, Hans-Olaf Hagedorn, Renate Ott-Filenius, Patrick Platzer, Pastorin Corinna Haas, Walter Jahn, Marie Petersen. Vordere Reihe von li.n. re.: Horst Schwinkendorf, Edith Rachor -stellvertretende Vorsitzende-, Michael Thies, Carmen Kohn. Außerdem gehören Sabine Timm und Pastorin Lucia von Treuenfels dem Kirchengemeinderat an.

***************************